Orange Blue – Facts

Die außergewöhnliche Erfolgsstory von Orange Blue beginnt im Jahr 2000:
Mit über 400.000 Verkäufen der ersten veröffentlichten Single
„She’s Got That Light“ und über 250.000 Verkäufen des ersten Albums erlangen gleich die ersten beiden Tonträger GOLD-Status.

Orange Blue, bestehend aus Sänger Volkan Baydar und Pianist Vince Bahrdt, ist die erste deutsche Band, die einen Song für Walt Disney komponieren, produzieren und singen darf („Can somebody tell me who I am“ – Titeltrack für Disney’s „Dinosaurier“).

Es folgen Echo-Nominierung, Europa-Tourneen, Songs für TV-Kampagnen, diverse Preise und dann der Titelsong für einen Hollywood-Blockbuster mit Julia Roberts, Catherine Zeta-Jones und John Cusack in den Hauptrollen („America’s Sweethearts“).

Nun starten die beiden Hamburger wieder zusammen durch:
Am nächsten 14. Februar 2020 (Valentinstag) veröffentlichen ORANGE BLUE ihr neues Studioalbum „White | Weiss“ – ein Doppelalbum mit 35 Tracks – und feiern am selben Tag ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum mit dem Release-Konzert in der Grossen Freiheit 36 in Hamburg – in der Location, in der Sänger Volkan Baydar und Pianist Vince Bahrdt vor 20 Jahren ihr erstes Konzert als ORANGE BLUE gaben.

Ende Mai 2019 erschien bereits ihre erste Single „Love is here“, das restlos ausverkaufte Release-Konzert im wunderschönen Hamburger St.Pauli Theater mit 19 Musikern auf der Bühne wurde mitgeschnitten und erscheint ebenfalls 2020 als Live-Doppelalbum, BluRay und DVD.

Mit ihren herausragenden Werken und über eine Million verkaufter Tonträger zählen ORANGE BLUE zu den erfolgreichsten Künstlern der Deutschen Musikszene und insbesondere zu den ganz wenigen, die ihre Songs selbst komponieren, texten und produzieren.